Quartiersmanagement Weimar-Schöndorf-Waldstadt


Quartiersmanagement Weimar-Schöndorf-Waldstadt

Quartiersmanagement oder Stadtteilmanagement ist ein Verfahren in der Stadtentwicklung. Es dient bei der Planung und Steuerung in Stadt- oder Ortsteilen. Auf Grund vielfacher Ursachen wie z. B. regionaler wirtschaftlicher Schwächen, soziale Benachteiligung oder Überalterungen im Wohnungsbestand verschlechtern sich die sozialen Strukturen in Stadtteilen. Die sozialen Unterschiede zwischen den Stadtteilen verstärken sich. Vor diesem Hintergrund waren Strategien der Stadterneuerung, mit vornehmlich baulich-räumlicher und investiver Zielsetzung, nicht optimal wirksam.
Die komplexe Problemlage, gekennzeichnet durch niedrige Einkommen, hohe Arbeitslosigkeit, schlechte Bausubstanz, einen Mangel an Hilfeangeboten, lässt sich nur mit einem integrativen Ansatz lösen. Die Lösungsstrategie dafür ist das Zusammenwirken von sozialer Arbeit, Wirtschaftsförderung, Stadtplanung, Bildungs- und Kulturarbeit. Das Quartiersmanagement Weimar-Schöndorf ist durch seine demographische Struktur und die territoriale Ferne zur Kernstadt Weimar besonders charakterisiert.
Es zeichnet sich einerseits durch die Zusammenführung der Akteure aus den verschiedenen Bereichen der Verwaltung, der lokalen Politik, der privaten Wirtschaft, der lokalen Vereine, Einrichtungen und Institutionen, und der nicht organisierten Anwohner aus. Die Zielsetzung ist andererseits eine Integration der unterschiedlichen Aspekte von sozialer Befähigung, Wirtschaftsförderung und baulicher Stadtteilentwicklung. Das Quartiersmanagement übernimmt verschiedene Rollen: ist Vermittler, Kümmerer, Stratege und Impulsgeber. Um Nachbarschaften zu stärken sowie die Chancengleichheit für die Bewohner im Quartier zu erhöhen, bedarf es ganz unterschiedlicher Ansatzpunkte. Dazu gehören auch langfristige strategische Partner. Diese sind insbesondere im Hinblick auf die Verstetigung relevant und ein wichtiges Erfordernis vor Ort. Neben strategischen Partnern sind thematische Netzwerke zu unterschiedlichen Themen im Quartier ein wichtiger Motor und zugleich Ziel von Quartiersentwicklung.

Unser Angebot:
Mit Unterstützung durch das Quartiersmanagement öffnen sich die Einrichtungen für das Quartier, mobilisieren und beteiligen Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern an der Gestaltung ihres Bildungsweges. Hierbei agiert das Quartiersmanagement als Moderator, als Ideenentwickler und als Netzwerker. Es bringt die Einrichtungen zusammen, gemeinsam wird der fachliche durch den räumlichen Blick ergänzt.
Das Quartiersmanagement Weimar-Schöndorf ist durch seine langjährige Erfahrung in der Lage, Ehrenamt zu generieren, zu unterstützen und auch zu würdigen, quartiersrelevante Themen zu identifizieren und dazu Netzwerke zu initiieren, zu begleiten und zu stabilisieren. Als Vermittler zwischen den Bewohnern, Akteuren und der Politik und Verwaltung übernimmt das Quartiersmanagement eine wesentliche Rolle im Gestaltungs- und Veränderungsprozess im Ortsteil.

Zielgruppe:   Bewohner des Ortteiles Weimar-Schöndorf

Dauer:   01.01.2008 – unbefristet

Förderung:   Mittel der Städtebauförderung aus dem Bund-Länder-Programm und kommunale Mittel

Projektleitung:   Frau Günzler

Bildergalerie

Informationen & Kontakt

JUL gemeinnützige GmbH

Quartiersmanagerin Weimar-Schöndorf-Waldstadt
Carl-Gärtig-Str. 7
99427 Weimar-Schöndorf

Ansprechpartner:

Frau Günzler
Mobil: (0151) 292 722 76

Sie haben Fragen an uns? Schreiben Sie uns einfach eine Email an unsere Adresse h.guenzler@jul-bildung.de.

Kooperationspartner