Schulbezogene Jugendsozialarbeit


Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Schulsoziarbeit ist ein Angebot für Schüler mit erhöhten sozialen Benachteiligungen und/oder individuellen Beeinträchtigungen. Ebenso für Schüler mit kurzfristigen sowie schulischen, beruflichen, sozialen oder persönlichen Konflikten (vgl. § 13 SGB VIII). Daneben richtet sich die Schulsozialarbeit auch an alle Kinder und Jugendlichen der Schule, die nicht von dieser Problematik betroffen sind. Schulsozialarbeit richtet sich des Weiteren über die beratende Funktion auch an Eltern, das Lehrpersonal sowie über eine vernetzende Funktion auch an andere Fachstellen, Gremien und Behörden.

Die Zusammenarbeit der Schulsozialarbeiter, die Kooperation mit dem jeweiligen Schulkollegium sowie die Vernetzung von lokaler Jugendhilfe und Schulsozialarbeit sind eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit.

Seit dem 01.01.2014 setzt die JUL gemeinnützige GmbH Schulsozialarbeit an den Regelschulen und ausgewählten Gymnasien der Stadt Weimar um. Die Grundlage hierfür ist die “Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen an örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe für Vorhaben der schulbezogenen Jugendsozialarbeit vom 16. Juni 2016″.

Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit sind u.a.:

  • Beratung
  • Fallmanagement und Einzelfallhilfe
  • Sozialpädagogische Gruppen- und Projektarbeit
  • Schülermitwirkung
  • Elternarbeit


Zielgruppe:

  • alle Schüler, insbesondere solche mit:
  • erhöhten sozialen Benachteiligungen und / oder individuellen Beeinträchtigungen
  • kurzfristigen sowie schulischen, beruflichen, sozialen oder persönlichen Konflikten

Dauer:  01.Juli 2016 – 30.Juni 2019

Förderung: Das Land Thüringen gewährt nach Maßgabe der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen an örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe für Vorhaben der schulbezogenen Jugendsozialarbeit vom 16. Juni 2016. und der Verwaltungsvorschriften (VV) zu § 44 Thüringer Landeshaushaltsordnung (ThürLHO) in Verfolgung der Ziele der §§ 13 Abs. 1 und 82 SGB VIII sowie § 14 ThürKJHAG den örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe Zuwendungen (vg. Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen an örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe für Vorhaben der schulbezogenen Jugendsozialarbeit vom 16. Juni 2016).

Projektleitung:  n.n.

Bildergalerie

Anträge und andere Downloads

Übersicht Team Schulsozialarbeit

Übersicht herunterladen

Flyer Schulsozialarbeit

Flyer herunterladen

Informationen & Kontakt

JUL gemeinnützige GmbH

Schulbezogene Jugendsozialarbeit
Am Teich 1
99427 Weimar

Unsere Schulsozialarbeiter sind in folgenden Schulen tätig (für mehr Informationen klicken Sie bitte auf die Links):

Sie haben Fragen an uns? Schreiben Sie uns einfach eine Email an unsere Adresse schuso@jul-bildung.de.

Kooperationspartner